BBW 2005: 24. 5-Regionen-Turnier

Das 5-Regionen-Turnier vom 27.-29.12.2018 in Luxembourg mit Schatten und Licht für den Jahrgang 2005 männlich und weiblich.

Das 5-Regionen-Turnier stellt im Ausbildungsprogramm des Baden-Württembergischen Basketballverbandes einen wichtigen Eckpfeiler dar. Nach den ersten Freundschaftsspielen gilt es erstmals sein Können im Wettkampf unter Beweis zu stellen und sich mit den Höhen und Tiefen eines Turniers auf diesem Niveau auseinanderzusetzten.

Die Spiele gegen die Auswahlmannschaften des Elsass, Lothringen, Berlin sowie der U14-Nationalmannschaft aus Luxembourg haben aufgezeigt, dass das Spielniveau nach wie vor ungewohnt ist. Intensives Training sowie ein höchstmögliches Spielniveau müssen angestrebt werden, um sich selbst auf das entsprechende Level zu bringen.

Den Jungen gelang ein Sieg gegen die Auswahlmannschaft aus Luxembourg. Die Spiele gegen Lothringen, Berlin und das Elsass dagegen wurden denkbar knapp in den letzten Spielminuten verloren. Dabei machte sich vor allem die noch fehlende Cleverness und Erfahrung bemerkbar, die auf diesem Niveau oftmals spielentscheidend sein kann. Trotz allem lässt sich das Turnier als ein wichtiger Entwicklungsschritt für das junge Team um Verbandstrainer Ross Jorgensen sehen.

Folgende BBW-Jungen waren im Einsatz:
Rothmann Finn, Rothmann Julian, Hoffmann Julias (BG Weinheim/Viernheim), Zeitz Christof, Modic Lukas (BSG Ludwigsburg), Grey Jarred (USC Freiburg), König Leo (VfL Kirchheim), Ukaj Jon (BBU 01 Ulm), Seggio Guiseppe, Tasci Dennis (BV Hellas Esslingen), Schwachhofer Sebastian, Zurawski Vincent (PS BBA SSC Karlsruhe)

Die Ergebnisse der Jungs im Überblick:
BBW – Luxembourg              49 – 42
BBW – Lothringen             48 – 57
BBW – Berlin                 59 – 62
BBW – Elsass                 36 – 49

Die Plazierungen der Jungs im Überblick:
1. Elsass
2. Berlin
3. Lothringen
4. BBW
5. Luxembourg

 

 

Die Mädchen des Jahrgangs 2005 sicherten sich den zweiten Platz beim 5-Regionen Turnier und mussten sich lediglich der starken Auswahlmannschaft aus dem Elsaß geschlagen geben. 1 gegen 1 Verteidigung und schnelles Umschalten waren wichtige Säulen für die Siege gegen Berlin, Luxemburg und Lothringen. Streckenweise zeigte das erst im Sommer gesichtete Team tolle Ansätze im Spielgeschehen. Mit viel Luft nach oben freuen wir uns schon auf die nächsten Lehrgangsmaßnahmen und das Turnier „Perspektive für Talente“ in Koblenz.

Folgende BBW-Mädchen waren im Einsatz:
Diala Miriam, Kratz Ayana (Basket Ladies Kurpfalz), Emanga Chloe, Weber Lilly (BSG Ludwigsburg), Hilgendfeld Janne (VfL Waiblingen), Ngome Kangue Muna (TSG Schwäbisch Hall), Paradzik Paula (USC Freiburg), Pereira Siumara (TSV Steinenbronn, RT Stuttgart), Raubach Fritzi (SSC Karlsruhe), Scheu Joanna (SV Möhringen, RT Stuttgart), Annika Soltau (TG Sandhausen), Tomic Pia (TuS Stuttgart, RT Stuttgart)

Die Ergebnisse der Mädchen im Überblick:
BBW – Luxembourg              49 – 42
BBW – Lothringen             32 – 27
BBW – Berlin                 42 – 26
BBW – Elsass                 29 – 50

Die Plazierungen der Mädchen im Überblick:
1. Elsass
2. BBW
3. Luxembourg
4. Lothringen
5. Berlin

Ein besonderer Dank noch an unserem Physiotherapeuten Ralf Mühlhäuser, der wie gewohnt dazu beitragen konnte, das alle Spielerinnen und Spieler bestmöglich versorgt wurden.