Lotto Sportjugend-Förderpreis 2018: 100.000 Euro für vorbildliche Jugendarbeit

Gemeinsam mit der Baden-Württembergischen Sportjugend und dem Kultus-ministerium schreibt die Staatliche Toto-Lotto GmbH den Sportjugend-Förderpreis 2018 aus. Der Wettbewerb richtet sich an baden-württembergische Sportvereine mit vorbildlicher Jugendarbeit. Wer mitmachen möchte, stellt sein Projekt vor und schickt die Bewerbung bis Jahresende an Toto-Lotto.

Prämiert werden Aktionen aus den Jahren 2017 und 2018. Den Gewinnern des Wettbewerbs winken Preise im Gesamtwert von 100.000 Euro. „Unsere Sportvereine übernehmen eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Sie vermitteln jungen Menschen Werte wie Respekt und Zusammenhalt“, betont Lotto-Geschäftsführer Georg Wacker. „Mit dem Sportjugend-Förderpreis möchten wir das herausragende ehrenamtliche Engagement in den Vereinen belohnen und einmal mehr die enge Partnerschaft zwischen Lotto und dem baden-württembergischen Sport verdeutlichen.“

Aus zehn Regionen des Landes werden je zehn Gewinner für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Dabei erhalten die Plätze eins bis fünf Preisgelder von 2.000, 1.500, 1.200, 1.000 und 800 Euro. Fünf weitere Vereine können sich über Anerkennungsprei-se von je 500 Euro freuen.

Unter den zehn Regionalsiegern wird ein Landessieger ermittelt, der eine zusätzliche Prämie von 4.000 Euro erhält. Daneben vergibt die Jury bis zu fünf mit je 1.200 Euro dotierte Sonderpreise für Projekte, die sich in besonderer Weise mit aktuellen sportlichen oder gesellschaftlichen Themen befassen. Die Siegerehrung findet im Mai 2019 im Europa-Park in Rust statt – einschließlich eines Erlebnisaufenthalts für die ausgezeichneten Vereinsvertreter im Freizeitpark.

Bewerbungsunterlagen gibt es bei den Sportorganisationen, in den Lotto-Annahmestellen so-wie unter www.sportjugendfoerderpreis.de. Unter dieser Adresse können Bewerbungen auch online eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2018.

Lotto Baden-Württemberg ist seit 70 Jahren enger Partner des Sports. Aus den Überschüs-sen der staatlichen Lotterien werden jährlich Millionenbeträge an das Land Baden-Württemberg abgeführt. Diese Mittel fließen zum Großteil in den Wettmittelfonds. Sie werden dort zweckgebunden unter anderem zur Förderung des Sports eingesetzt. Allein 2018 beträgt der Wettmittelfonds über 132 Millionen Euro – dem Sport kommen hiervon 59,3 Millionen Euro zugute.