Fünf BBW-Schiedsrichter und zwei BBW-Coaches beim BJL in Heidelberg

Vom 30.09.2018 bis zum 02.10.2018 wurde in Heidelberg im Rahmen des Bundesjugendlagers vom DBB auch eine Schiedsrichtermaßnahme für talentierte Nachwuchsschiedsrichter durchgeführt.

Hier durften sich Paula Reul, Nemanja Damjanovic, Robert Konopacki, David Meßmer und Balazs Pohl präsentieren und gleichermaßen den BBW vertreten. Ebenfalls vertreten waren der ProB-Kaderverantwortliche Matthias Wipfler und der BBW-B-Kaderverantwortliche und BBL-Schiedsrichter Andreas Bohn.

Nach der gemeinsamen Anreise am Sonntag den 30.09.2018 fand ein Briefing mit den Schiedsrichtercoaches und den Bundestrainern statt, die einige wichtige Hinweise zur Bedeutung der Spiele für Landestrainer und Spieler gegeben haben.

Dem Briefing folgte ein Mittagessen, bevor es dann schließlich am Nachmittag zum ersehnten Turnierstart kam. Die Spiele wurden fast ausschließlich durch erfahrenen Schiedsrichtercoaches Anne Panther, Mathias Rucht, Matthias Wipfler, Enrico Streit, Andreas Bohn und Uli Sledz begleitet. Im Nachgang an jedes Spiel gab es somit Hinweise und Tipps, die es in den folgenden Einsätzen umzusetzen galt.

Am Sonntagabend gab es zum Abschluss des ersten Tages noch ein abendliches Briefing mit einer kleinen Videoeinheit. Anschließend traf man sich in einem italienischen Restaurant um die ersten Eindrücke sacken zu lassen und um sich auf den folgenden Tag vorzubereiten.

Am darauffolgenden Montag standen nach einem gemeinsamen Frühstück für jeden Schiedsrichter weitere zwei Spiele auf dem Programm. Da auch diese von Coaches begleitet wurden, konnte an bereits angesprochenen Entwicklungsfeldern gearbeitet werden.

Auch der zweite Tag des Turniers endete für uns Schiedsrichter mit einem gemeinsamen abendlichen Briefing. Mittels Videoarbeit wurden abschließende Hinweise für den dritten und letzten Tag des Bundesjugendlagers gegeben.

Nach CheckOut und Frühstück fanden am Dienstag die letzten zwei Spiele für die Schiedsrichter statt. Das wertvolle Feedback aus den vorherigen zwei Tagen konnte umgesetzt werden, bevor sich das Turnier dem Ende zuneigte. Für die laufende Saison konnte jeder Schiedsrichter nach dem Turnier einige Hinweise mit auf den Weg nehmen und sich innerhalb der drei Tage weiterentwickeln.

Vielen Dank an alle Schiedsrichterkollegen und an alle Schiedsrichtercoaches für das stets offene und konstruktive Feedback, dass wir mit auf den Weg unserer Schiedsrichterlaufbahn nehmen werden. Ebenso danken wir dem DBB für die Einladung zu dieser wertvollen Maßnahme.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Maximilian Brückmann (HE), Nemanja Damjanovic (BW), Emanuel Hintze (BE), Maximilian Meiler (SN), David Messmer (BW), Paula Reul (BW), Jens Rupprecht (BY), Leo-Lucas Trippe (BE), Wiebke Wilhelm (RP), Luka Zilic (HE), Mona Kienast (BE), Robert Konopacki (BW), Ramesh Gunaratnam (SH), Balazs Pohl (BW), Sascha Bornschein (NW), Jaime Léon González (BY).

Coaches: Matthias Wipfler, Andreas Bohn, Mathias Rucht