BBW Kader 2003 m+w: 4Regionen-Turnier als große Herausforderung

Das 4Regionen-Turnier vom 27.-29.12.2016 in der Landessportschule Albstadt war für die BBW-Auswahlen die erwartet große Hürde und sendet die richtigen Signale auf dem langen Weg zum Bundesjugendlager im Oktober 2018.

Das 4Regionen-Turnier stellt im Ausbildungsprogramm des Baden-Württembergischen Basketballverbandes einen wichtigen Eckpfeiler dar. Nach den ersten Freundschaftsspielen gilt es erstmals sein Können im Wettkampf unter Beweis zu stellen und sich mit den Höhen und Tiefen eines Turniers auf diesem Niveau auseinanderzusetzten.

Die Spiele gegen die Auswahlmannschaften des Elsass und Lothringen sowie die U14-Nationalmannschaft aus Luxemburg haben aufgezeigt, dass das Spielniveau nach wie vor ungewohnt ist und intensives Training sowie ein höchstmöglichen Spielniveau angestrebt werden muss, um sich selbst auf das entsprechende Level zu bringen.

Positiv ist zu sehen, dass sich beide  Mannschaften über das Turnier immer weiter steigerten und die Fortschritte deutlich zu erkennen waren.

 

Ergebnisse im Überblick

Weiblich Männlich
BBW – Elsass                    24:109

BBW – Luxemburg          57:82

BBW – Lothringen           35:40

BBW – Elsass                       47:68

BBW – Luxemburg              65:40

BBW – Lothringen               42:64

 

Folgende BBW-Mädchen waren im Einsatz:

Janina Dzubba (TSV Malmsheim), Jessica Ezkov (USC Freiburg), Clara Gausepohl (TSV Malmsheim), Johanna Gerlinger (BBC Stuttgart), Katharina Greb (KSG Gerlingen), Lia Hilgenfeld (VfL Waiblingen), Nina Kotterer (USC Freiburg), Emily Linder (TV Konstanz/USC Freiburg), Eva Mohr (VfL Waiblingen), Michelle Pohl (TG Sandhausen), Elene Skobic (HDB Heidenheim), Noreen Stöckle (BSG Ludwigsburg)

Folgende BBW-Jungen waren im Einsatz:

die BBW Jungs mit ihren Betreuern (Ross Jorgusen, Ralf Mühlhäuser und Zoltan Nagy)
Owen Irorere (BSG Ludwigsburg), Maximilian Charlier (SV 03 Tübingen), Gino Eisen (TSV Berghausen), Alex Rib (TSV Crailsheim), Edonis Paqarada (VfL Kirchheim), Samuel Maier (SV 03 Tübingen), Lenni Berger (BBU 1 Ulm), Alessio Calamita (BSG Ludwigsburg), Ante Prtenjaca (TV Zuffenhausen), Dennis Jakobi (BSG Ludwigsburg), Malte Nies (SV 03 Tübingen) und Julian Soady (USC Heidelberg).